Kontakt Spenden

Kontakt




Gesellschaftsspiel Monstererbe


Spieletester

Dagmar Weiss

Dagmar Weiss
25.07.2008

Fazit

Ich muss zugeben, dass ich von Monstererbe absolut begeistert bin.
Das Spiel bietet nicht nur optisch einen Augenschmaus, sondern auch das Thema und der Spielablauf sind toll umgesetzt.

Zum Thema ist zu sagen, dass fast jeder von Frankensteins Geschichte fasziniert ist. So ist die Idee, als Erbe auf Frankensteins Spuren zu gehen, einfach witzig umgesetzt. Man kann sich auch toll in die Geschichte des Autors hinein versetzen.

Die Karten, der Spielplan und die Figuren sind wirklich herzig gezeichnet worden und tragen zum frankensteinischen Ambiente bei.
Den Gehirnen zum Beispiel Namen von Musikern, Erfindern oder Politikern zu geben ist einfach zum Schießen witzig.
Aber jedes dieser Gehirne hat neben der passenden Biografie in der Bibliothek auch ein Relikt, das am Friedhof gefunden werden kann, wie „Beethovens Höhrrohr“, „Bunsens Brenner“, „Rippers Messer“, „Pompadours Unterrock“ usw.
Aber auch die Idee der Gegenstände, wie zum Beispiel „Blaues Blut“, „Herz-Lungen-Maschine“, „Hasenpfote“, „Schrumpfkopf“, „Zitteraale“ sind passend ins Spiel eingebaut.
Das Material ist soweit von guter Qualität.
Ein Manko ist, dass die Stecklöcher der Ortsscheiben zu klein gestanzt wurden.
Man muss sich vor dem Spielen Zeit nehmen, um die Löcher mit den Pins zu vergrößern. Das tut auch in den Fingerkuppen ziemlich weh.

Durch das Einsetzen von drei Spielfiguren und den Abhandlung nach den Orten ist das Spiel, trotz einer 3- bis 4-stündigen Spielzeit, nicht langweilig.
Dadurch ergeben sich kaum oder gar keine Wartezeiten für die einzelnen Spielern und das Spiel läuft wirklich flüssig ab.

Vorausplanen kann man nicht wirklich, da viele Zufallskomponenten, wie der Würfelwurf am Anfang jeder Runde, das neu Aufdecken von Karten und die interaktiven Möglichkeiten der Spieler, alle planerischen Wege über den Haufen schmeißen.
Trotzdem kann man sich überlegen, ob man sein Einkommen erhöht oder auch nach Organen und Schätzen auf dem Friedhof graben läßt, die zu Geld gemacht werden können. Denn nur mit Geld kommt man zu den passenden Gegenständen oder man pfeift gleich drauf und stiehlt all die Gegenstände und Organe bei den Mitspielern.
Die Fähigkeiten der Igors zeigen auf, für welche Optionen man sich entscheidet.
Bei mehr Fleiß kann mehr gegraben werden, bei mehr Mut und Geschick ist der Igor eine perfekte Einbrechmaschine. Für die Abwehr ist, neben dem Doktor und den Abwehrkarten, der Igor als Kämpfer wichtig. Aber mit hoher Intelligenz kann ein Igor mehr Gegenstände ersteigern.

Überraschenderweise sind alle Spieler mehr oder weniger gleich schnell beim Einbauen ihrer Organe und Erwecken ihrer Monster. Dadurch zeigt sich einerseits, dass Monstererbe ein Aufbauspiel ist, da der Höhepunkt das Erwecken der Monster ist, und alle Spieler fast zeitgleich soweit sind.
Andererseits zeigt es die Ausgeglichenheit im Spiel, da man auch mit seinem Knochenmark gut haushalten muss.
Weitere Spannungsmomente sind, wenn bestimmte Gegenstände, wie grüne Tränke oder besondere Igors, aufgedeckt werden. Da jeder Spieler diese haben möchte, sind auch die entsprechenden Figuren an Ort und Stelle und es wird auf „Teufel komm raus“ ersteigert.

Monstererbe ist ein stimmiges Aufbauspiel mit vielen taktischen und interaktiven Möglichkeiten.
Es spricht Strategen, Vielspieler und Gelegenheitsspieler, die gerne taktieren, an.
Trotzdem muss man etwas Sitzfleisch besitzen, da die Spielzeit über drei Stunden beträgt.
Für mich ist Monstererbe ein 10-Punkte-Spiel.

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

Methos | 29.07.2008

sicher eines der großen Highlights die wir in Essen 2007 erstanden haben!!

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 3 bis 6

Alter: ab 14 Jahren

Spieldauer: 0 Minuten

Preis: 45 Euro

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Spiellabor GbR

Autor: Michael Benkendorf

Grafiker: Hans-Jürgen Schmidt

Genre: Taktik

Zubehör:

363 Karten, 1 Spielplan, 6 Spielablagen, Knochenmark, 6 Ortsscheiben, 5 Würfel, 6 Spielfigurensätze, 1 Steckbrief, 18 Steckstifte, 1 Wetterstein, 1 Startspielerstein, 1 Rundenzählstein, 3 Blitzchips, 1 Spielregel

Werbung:
Monstererbe jetzt günstig bei Spiele-Offensive.de kaufen.