Kontakt Spenden

Kontakt




Brettspiel Bora Bora


Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

Xarlos | 15.06.2013

Bora Bora ist ein Hirnverzwirbler der übelsten Art. Ständig muss man um gefühlte 10 Ecken denken um die ideale Kombination für die Generierung von Siegpunkten zu finden. Diese gibt es Feld-typisch an allen Ecken und Enden, allein die Anzahl ist am Schluß entscheidend. Wie der Rezensent schon schreibt, ein Spiel nur für Experten, denn hier wird Spiel zur Arbeit. Das allein wäre ok, doch leider wird die langfristige strategische Komponente durch das Glück der Würfelwürfe ausgehebelt. In Summe für mich ein gutes bis sehr gutes Spiel, das aber aufgrund von seinem Anspruch, Glücksabhängigkeit, Dauer und der Notwendigkeit eine adäquaten Spielrunde nicht den Weg in meine Sammlung geschafft hat.

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Auszeichnungen:

4. Platz Multiplayer - Nominees

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 12 Jahren

Spieldauer: 90 Minuten

Preis: 39 Euro

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: alea

Autor: Stefan Feld

Grafiker: Alexander Jung

Genre: Taktik

Anzeige

Zubehör:

1 Spielplan, 4 Spielertableaus, 267 Stanzplättchen, 30 Baustoffwürfel, 60 Götterkarten, 48 Hütten, 16 Priester, 8 Anzeigesteine, 12 Würfel, 4 Tableaus, 1 Anleitung







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5423 Gesellschafts- und 1555 Videospielrezensionen sowie 1574 Berichte.