KontaktSpenden

Kontakt




Uluru – Tumult am Ayers Rock

Brettspiel Uluru – Tumult am Ayers Rock


Spieletester

Nora Schreiber

Nora Schreiber
01.10.2011

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Paula | 27.11.2018

Es ist nicht das kommunikativste Spiel, weil jeder so auf seine eigene Spieltafel konzentriert ist und jeder so vor sich hintut (bei Ubongo wird das durch die Wertungssteine aufgelockert, da werden die Spieler sozusagen zusammengeholt und es gibt Interaktion zwischen den Spielern, was bei Uluru fehlt)

Anfangs waren wir überfordert mit dem Spiel, nach ein paar Runden Uluru hat man das Spielprinzip aber schon raus und tut sich schon leichter.

Die Karten sind teilweise verwirrend, die hätten eindeutiger gestaltet werden können, ansonsten schönes Spielmaterial.

Trotzdem ist es ein kuzweiliges Spiel, das Spielprinzip war uns neu und konnte überzeugen.
Man muss trotz Hektik mitdenken. Für zwischendurch ganz gut, es dauert nicht zu lange und ist ganz schnell erklärt.
Super auch, dass zwei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade in einem gemeinsamen Spiel möglich sind, somit perfekt für Eltern und Kinder, aber auch nur mit andere Erwachsenen gefällt es uns auch gut.

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Auszeichnungen:

Empfehlungsliste Spielehit mit Freunden

Spieleranzahl: 1 bis 5

Alter: ab 8 Jahren

Spieldauer: 30 Minuten

Preis: 30 Euro

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Kosmos

Autor: Lauge Luchau

Grafiker:

Alternativer Titel: Traumvögel

Genre: Knobeln

Anzeige

Zubehör:

1 beidseitiger Spielplan, 5 Spieltafeln, 1 Sanduhr, 40 Minuspunkte, 80 Wunschkarten, 40 Traumvögel zu 5x8 Farben, 1 Anleitung

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6006 Gesellschafts- und 1601 Videospielrezensionen sowie 1878 Berichte.