Kontakt Spenden

Kontakt




Brettspiel verbotene Insel, Die


Spieletester

Thomas Nezold

Thomas Nezold
09.05.2011

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

whatever | 24.09.2015

Ich finde die obige Rezension auch nicht ganz gerechtfertigt. Es ist ein super Spiel!
Ein Faktor, der in "Pandemie" nicht vorkommt: Doppelt überflutete Inselfelder verschwinden! Das passiert mit infizierten Städten ja nicht, da kommt es zum Ausbruch der Seuche. Durch das recht unvemeidliche allmähliche Verschwinden der Inselfelder wird es immer spannender. Ich find sowohl dieses Spiel als auch Pandemie gut bis sehr gut! sehr ähnlich, aber gleich gut!

Tom | 11.05.2011

Auch ich sehe das Spiel um einiges positiver - durch die "Familienbrille". Was Pandemie im Handling zu schwerfällig macht (Kartenstapel verwalten - von oben und unten, Epedemie, Seuche verbreiten lassen nicht vergessen, Aktion, Zusatzaktion usw.) ist hier für das schnelle, kleine Koopspiel komprimiert und vereinfacht wurden. Und das in einem Rahmenthema, das auch zu fesseln weiß - v.a. im Spiel mit Kindern.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Auszeichnungen:

Nominierungsliste

Spieleranzahl: 2 bis 4

Alter: ab 10 Jahren

Spieldauer: 30 Minuten

Preis: 20 Euro

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: Schmidt Spiele

Autor: Matt Leacock

Grafiker:

Genre: Kooperationsspiel

Anzeige

Zubehör:

24 Inselteile
58 Karten
6 Spielfiguren
4 Schatzfiguren
1 Wasserstandanzeige mit Marker Spielanleitung







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5435 Gesellschafts- und 1558 Videospielrezensionen sowie 1578 Berichte.