KontaktSpenden

Kontakt




The King's Dilemma

Brettspiel The King's Dilemma


Fazit



+

Plus

  • erleben einer epischen Geschichte möglich
  • spannende, vielschichtige und weit verzweigte Storystränge
  • viele Rückschlüsse und Parallelen zu aktuellem Zeitgeschehen

-

Minus

  • Intensität des Spielerlebnisses hängt von der Gruppenzusammensetzung ab
  • teilweise müssen moralisch schwierige Entscheidungen getroffen werden
  • die einzelnen Partien sollten möglichst rasch hintereinander gespielt werden, um den Fortgang der Geschichte erleben zu können
  • nur ein Teil der möglichen Storywege ist erlebbar
  • Material wird verbraucht, nicht zurücksetzbar
  • Spielregel trotz Bebilderung und Beispielen insgesamt unübersichtlich

Teilen mit facebook twitter

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir Episch

Auszeichnungen:

Nominierungsliste

Spieleranzahl: 3 bis 5

Alter: ab 14 Jahren

Spieldauer: 60 Minuten

Preis: 65 Euro

Erscheinungsjahr: 2019

Verlag: HeidelBÄR Games, Horrible Guild

Autor: Hjalmar Hach, Lorenzo Silva

Grafiker: Carlo Burelli, Giorgio Baroni

Genre: Auktion/ Bieten, Bluff, Kommunikation, Legacy, Mehrheiten

Anzeige

Zubehör:

1 Spielregel
1 Spielbrett
75 Umschläge mit jeweils cirka fünf Karten
15 Stimmkarten (fünf x Ja, fünf x Passe, fünf x Nein)
6 Agenda-Karten
1 Stabilitätsmarker
5 Schwung-Marker
5 positive Agenda-Marker
5 negative Agenda-Marker
72 Münz-Marker (in drei verschiedenen Stückelungen)
65 Macht-Marker (in drei verschiedenen Stückelungen)
5 Ressourcen-Marker
12 Ergebnis-Marker
1 Anführer-Marker (Faust)
1 Moderator-Marker (Hammer)
12 Sichtschirme (mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Haus)
1 Landkarte (beidseitig bedruckt)
3 Mysterien-Stickerbögen (jeweils mit vier Mysterien-Stickern)
1 Abdeckkarte für Kartenstapel
1 Sticker-Block (mit 177 Chronik-Stickern)

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6350 Gesellschafts- und 1613 Videospielrezensionen sowie 2014 Berichte.