KontaktSpenden

Kontakt




Carcassonne - Neues Land

Brettspiel Carcassonne - Neues Land


Spieletester

Beate Fixl

Beate Fixl
20.12.2005

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook twitter

Besucherkommentare

Hauser | 23.01.2006

C. Ledinger | 07.01.2006

Ich finde die Aufmachung nicht so schlecht, natürlich ist sie verbesserungsfähig. Man hätte die Städte auch alle gleich aussehend machen können, Mitspieler haben schon mal gefragt "Das ist ne Stadt. Und das da drüben?". Das war auch ne Stadt, nur eben ganz anders gezeichnet.
Der stete Mangel an Figuren (die man ja nicht automatisch zurück erhält!) hat einen ganz speziellen Reiz. Man darf ja in einem Zug entweder setzen oder rausnehmen und werten. Man sollte also stets einen Gefolgsmann in Reserve haben, den man zu einem heißen Einsatz schicken kann. Zwar gibt es keine Bauern die das ganze Spiel über liegen bleiben, aber die Räuber in den Bergen lässt man gerne mal länger stehen, auch wenn das Gebirge schon fertig ist. Die angrenzende Ebene könnte ja noch wachsen und neue Städte (und somit Punkte) bringen!

Kommentar verfassen

Spiele aus der Serie

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 2 bis 5

Alter: ab 8 Jahren

Spieldauer: 30 Minuten

Preis: 15 Euro

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Hans im Glück

Autor: Klaus-Jürgen Wrede, Leo Colovini

Grafiker: Fabio Visintin, Stefano Mondini

Spieleserie: Carcassonne

Genre: Legen

Anzeige

Zubehör:

84 Landschaftskarten, 25 Gefolgsleute in 5 Farben, 1 Wertungstafel, 5 Übersichtskarten, 1 Spielregel

Passend zum gleichen Alter

Passend zum gleichen Genre

Passend zur gleichen Spieleranzahl

Passend zum gleichen Verlag
Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 6046 Gesellschafts- und 1603 Videospielrezensionen sowie 1897 Berichte.