Kontakt Spenden

Kontakt




Kartenspiel Onirim


Spieletester

Thomas Nezold

Thomas Nezold
11.12.2011

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

JoGeTaLo | 13.12.2011

Ich kann mich der Beschreibung nur anschließen es ist ein sehr schönes Spiel. Durch die Atmosphäre bekommt man, wenn man gewinnt, tatsächlich das Gefühl "Es" geschafft zu haben. Allerdings zeichnet sich oft auch frühzeitig ab, das man keine Chance mehr hat und die Alpträume die Oberhand gewinnen. Aber wie in der Beschreibung schon erwähnt, auch mit den letzten Karten kann einen das Spiel mit einem Gewinn überraschen. Fazit...mal ist es einfach, dann wieder nicht zu schaffen, immer ist es spannend, ganz wie ein nächtlicher Trip durch die Traumwelt.

Die Fehlenden Punkt erklären sich so:
Ausstattung: trotz schöner Blechbox, ist der Platz für die Karten gerade nach häufigem Mischen recht eng.

Langzeit: Nun ja...ein kurzes Spiel für Zwischen drin...hoher Glücksanteil...nach wiederholtem verlieren macht sich da schon die Frustration breit.

Kommentar verfassen

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 1 bis 2

Alter: ab 8 Jahren

Spieldauer: 20 Minuten

Preis: 7 Euro

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Pegasus Spiele

Autor: Shadi Torbey

Grafiker: Élise Plessis

Genre: Karten

Anzeige

Zubehör:

102 Karten
2 Anleitung







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5407 Gesellschafts- und 1552 Videospielrezensionen sowie 1568 Berichte.