Kontakt Spenden

Kontakt




Kartenspiel Werwölfe


Spieletester

Bernhard Tischler

Bernhard Tischler
30.01.2011

Fazit



Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

| 09.11.2014

Also wir haben das Spiel zu 5 gespielt. Dabei festgestellt, dass wenn man sich gut kennt, die Werwölfe zu zweit sein müssen, alleine hatte kein Werwolf ne Chance. Steht übrigens auch in den Regeln, dass wenn man sich gut kennt, die Werwölfe ein Vorteil brauchen. Wir haben aber niemanden sterben lassen in der Nacht. Und der Spielleiter hat mitgespielt. Das geht ganz gut. Wir haben, nachdem wir uns die Karten angeschaut haben, sie vor uns in einem engen Kreis gelegt. Die Hände haben wir alle unmittelbar davor gelegt. Ich habe dann gesagt, dass die Seherin erwachen soll. Diese sollte dann ganz leise, wir haben kurz alle ein bisschen Krach gemacht, eine Karte anschauen. Nach einer kurzen Zeit, sagte ich sie soll schlafen und die Wölfe erwachen und erkennen sich. Das wars. Alle wachen auf und die Diskussion beginnt mit der Wahl des Bürgermeisters. Dabei kamen wir schon manchmal gar nicht dazu einen zu wählen vor lauter Anklagen. Geschlafen haben wir nicht mehr, weil wir zu wenige waren. Ziel war es beide Werwölfe an einem Tag zu lynchen. Von welcher Truppe als erstes zwei Spieler starben, hatten verloren. Um dann das Spiel noch ein bisschen verwirrender zu machen, haben wir den Idioten dazu genommen, der bei uns normal anklagen durfte, aber bei der Wahl immer jemand anderen wählen sollte, als von einem anderen Vorgeschlagen. Somit konnten sich die Werwölfe besser schützen, weil man immer damit rechnen konnte, dass er auch einfach nur ein Idiot sein konnte. Hat super funktioniert. War eine heiße Diskussion in der die Werwölfe auch mal ohne Verluste gewonnen haben.

Pyrosify | 14.12.2011

Hallo guest,

wenn du mehr Informationen haben möchtest, dann hinterlasse hier eine mail-adresse oder sonstiges, wie ich dir Informationen senden kann.

Alle Kommentare anzeigen

Kommentar verfassen

Spiele aus der Serie

Ähnliche Spiele

Details

Redaktionelle Wertung:

So werten wir

Spieleranzahl: 5 bis 68

Alter: ab 0 Jahren

Spieldauer: 0 Minuten

Preis: 15 Euro

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Pegasus Spiele

Autor: Ted Alspach

Grafiker: Sanjana Baijanath

Spieleserie: Werewolf

Genre: Kommunikation

Anzeige

Zubehör:

1 Rollen-Notizblock 1 Anleitung 80 Spielkarten







Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5407 Gesellschafts- und 1552 Videospielrezensionen sowie 1568 Berichte.