Kontakt Spenden

Kontakt




Bericht spielespass - Das neue Spielefestival für Wien


Hier gibt es noch mehr Berichte zu diesem Thema:

Autor

Philipp Stoklassa

Philipp Stoklassa
20.10.2016

Für Regelfragen oder Diskussionen nutze bitte das Forum!

Teilen mit facebook google+ twitter

Besucherkommentare

Christoph Ledinger | 01.11.2016

Servus Warlord!

Danke für das Lob unserer Rezensionen. :-)

Spieletest.at ist eine unabhängige Seite, die ihre Leser umfassend informieren will. Darum haben wir diesen Bericht über den Spielespass geschrieben. Dies ist keine Werbung, wir profitieren in keiner Weise von dieser Veröffentlichung! Wir haben zum Beispiel auch über die Kärntner Spieletage einen Vorbericht geschrieben, die in den nächsten Tagen stattfinden werden. Und wir haben vom ViennaCON heuer bzw. von den Spielefesten in den Vorjahren immer wieder Vorort-Berichte geschrieben. Ganz zu schweigen von den großen Messen in Essen und Nürnberg. Ich denke, dass das eine gute Mischung für das Publikum ist. Ein Vorbericht zum AustriaCON ist ebenfalls schon online, hier sind die Presseinformationen leider sehr spät eingetroffen. Aber in unserem Kalender steht der AustriaCON schon lange (Menü - Events).

Die Verlage haben es sicher auch nicht leicht. Sie müssen wirtschaftlich arbeiten, werden teils von Mutterkonzernen an der kurzen Leine gehalten... Man hört jedoch Gerüchte, dass manche die Abkehr vom Spielfest schon wieder bereuen oder sogar die Teilnahme beim Spielespass wieder abgesagt haben (und jetzt nirgends vertreten sind. Mir ist z.B. aufgefallen, dass Schmidt Spiele/ Hans im Glück/ Drei Magier nicht in der Ausstellerliste aufscheint. Ob das etwas miteinander zu tun hat, ist mir jedoch nicht bekannt). Es ist natürlich verlockend, eine Massenveranstaltung mit Verkaufsmöglichkeit zu haben, statt darauf hoffen zu müssen, dass die Leute vor Weihnachten in die Läden pilgern und zuschlagen. Wie oben beschrieben ist der Kauf aber nicht direkt bei den Verlagen sondern über zwei Spielehändler möglich.

Man darf gespannt sein, was es dort im Angebot gibt. Dass Kracher wie Mombasa nicht in der Spielothek zu finden sind, deckt sich durchaus mit dem Spielefest. Auch dort sind lang dauernde, komplexe Spiele in letzter Zeit "nur" im Spieleolymp zu finden gewesen. Genau diese Nische will jetzt der AustriaCON nutzen, der sich explizit an "fortgeschrittene" Spieler richtet. Lassen wir uns also überraschen, wie der Spielespass vom Publikum angenommen wird. Vielleicht sind deine Bedenken völlig unbegründet, die Zeit wird es weisen.

Warlord | 31.10.2016

Ich finde es nicht richtig, dass ihr auf eurer Seite Werbung für dies Veranstaltung macht. Die Veranstaltung Comoc Con auf das gleiche Wochenende zu setzen, sozusagen als Gegenveranstaltung ist eigentlich schon eine Kampfansage gegen das Spieltest gewesen. Das ein privater Verein das Risiko nicht gehen will, muss man einsehen, Hut ab vor der Familie Cassan. Zu hinterfragen ist auch die Rolle der Verlage, das man eine Traditionsveranstaltung, die über 30 Jahre aufgebaut wurde, nicht weiter unterstützt, sondern geschlossen abspringt und zu einer Gegenveranstaltung überläuft, legt den Verdacht nahe, dass die Vorarbeiten, Gespräche, schon viel früher begonnen haben, und nicht erst seit der Absage, des Spielefestes.
Des Weiteren wo ist der Wiener Handel, der sich angeblich immer quer legte gegen eine Verkaufsveranstaltung, noch dazu kurz vor der Weihnachtszeit? Jetzt im neuen Gewand spricht nichts mehr dagegen?

Ich habe mir die Spielliste angesehen und es ist eigentlich nichts dabei, das mich dorthin locken könnte. Wo ist ein "Mombasa", ein "Isly od Skey", usw.? Wo sind die Messe Höhepunkte aus Essen 2016, z.B. Great Western Trail?

Die Messe ist auf Masse ausgelegt, nicht aber für Spieler, und hier meine ich Vielspieler. Zumindest hat es auf den ersten Blick so den Anschein. Ich wünsche mir das Spielefest zurück, von mir aus auch als Verbesserung mit Spieleverkauf, aber im Austria Center und unter der Leitung der Cassans (ein Lebenswerk sollte man nicht so demontieren).
Das sollte auch von einer Spielewelten wie euch so gewürdigt werden, und nicht mit Werbung für den "Neuen"!

LG Warlord

PS: Ansonsten finde ich eure Rezis sehr ansprechend, ein wenig aktueller wäre wünschenswert.

Kommentar verfassen

Details

Links:

Anzeige

Anzeige
Derzeit findest Du auf spieletest.at 5383 Gesellschafts- und 1549 Videospielrezensionen sowie 1563 Berichte.